Deutsche Zeitzeugen brechen ihr Schweigen

Sonderausgabe zum 70. Jahrestag der Allitierten Invasion am 6. Juni 1944

Jetzt DVD online kaufen!

Über die Dokumentation

DVD D-Day 1944 Bloody Omaha - Die Deutsche SeiteAn diesem Tag begann der Angriff der alliierten Westmächte auf das von den Deutschen besetzte Frankreich. Monatelang hatten sich rund 3 Millionen junger Amerikaner, Engländer, Kanadier und Franzosen in britischen Camps auf die Invasion vorbereitet. Mit über 6.000 Schiffen und 12.000 Flugzeugen rollte die erste Angriffswelle über den Ärmelkanal — es war der Tag, der für das Dritte Reich der Anfang vom Ende war.

Omaha Beach war der Codename für einen Landeabschnitt, der den Amerikanern vorbehalten war. 34.000 GIs landeten hier von See her und trafen auf nur 308 deutsche Soldaten, die erbittert das Dritte Reich verteidigten. Es herrschte Chaos, Tod und Verzweiflung — Tausende starben an diesem Strand, der seitdem seinen grausamen Namen trägt, Bloody Omaha. Nach 70 Jahren brechen ehemalige deutsche Soldaten ihr Schweigen und sprechen erstmals vor einer Kamera über ihre Erlebnisse.